Lernfit – Unser Plus!

Fächerwechsel / Kurswechsel

Während der Schullaufbahn eines Schülers variieren oftmals die Probleme in den veschiedenen Unterrichtsfächern. Mal hat der Schüler mit der englischen Grammatik Schwierigkeiten, dann wieder Probleme mit dem neuen Thema in Physik oder Mathematik.

Bei uns können Schüler je nach Bedarf die Fächer wechseln. Sind die Noten in dem belegten Fach verbessert, kann problemlos in ein anderes Fach gewechselt werden. Dies führt nach und nach zu einer generellen Verbesserung in der Schule.

Auch ein Wechsel von Gruppen- zu Einzelunterricht oder umgekehrt ist bei Lernfit jederzeit möglich.

Durch diese Vielfalt an Kursen und unsere Flexibilität bei Fächerwechsel ersparen sich Eltern und Schüler die mühsame und schwierige Suche nach entsprechend geeigneten Fachlehrern.

Hier bei Lernfit stehen ausgewählte und kompetente Lehrkräfte aller Fachrichtungen zu ihrer ständigen Verfügung.

Vorteile im Überblick

Ein Kurs = ein Fach oder mehrere Fächer! Der Vorteil für Sie!

Oft braucht ein Schüler in mehreren Fächern Nachhilfe, in einem Hauptfach mehr, in einem Nebenfach weniger. Manchmal ist nur eine themenbedingte Unterstützung nötig.

In den meisten Nachhilfeschulen wird pro Unterrichtseinheit ( = 90 Minuten) nur ein Fach vorbereitet. Hier muss für jedes weitere Fach ein zusätzlicher Kurs gebucht werden. Das bedeutet für die Schüler einen hohen Zeitaufwand und für Eltern eine große finanzielle Belastung.

Bei uns ist das anders: Sie buchen für das Schwerpunktfach einen Kurs und ihr Kind kann trotzdem in einem zweiten Fach bei Bedarf Unterstützung bekommen. Das spart Zeit und Geld.

Praxisbeispiel 1

Michael ist in der 10. Klasse eines Gymnasiums und hat große Probleme in Mathe. Er braucht dringend Nachhilfe und zwar regelmäßig ! Auch im Fach Physik hat er Schwierigkeiten, dies aber nur themenabhängig. Hier braucht er nur ab und zu einen Lehrer, der ihm das neue Thema gründlich erklärt.

Er nimmt also einmal pro Woche zwei Schulstunden an einem Nachhilfeunterricht teil und hat einen Lehrer der Fachrichtungen Mathematik und Physik, der mit ihm regelmäßig Mathe übt, ihn aber bei Bedarf und vor der nächsten Klassenarbeit auch in Physik gut vorbereiten kann.

Praxisbeispiel 2

Laura war in der Grundschule immer eine sehr gute Schülerin. Seit Beginn des neuen Schuljahres besucht sie die 5. Klasse eines Gymnasiums. Sie hat jetzt viele neue Fächer, in jedem Fach einen anderen Lehrer, mehr Hausaufgaben und …… überhaupt ist alles anders. Die familiäre Atmosphäre der Grundschule fehlt und die Lehrer nehmen sich nicht mehr so viel Zeit für jeden einzelnen Schüler.

In Mathe und Deutsch kann sie nur mäßig folgen, obwohl sie zuvor nie Schwierigkeiten beim Rechnen und Schreiben hatte. Laura benötigt dringend Unterstützung in diesen beiden Hauptfächern.

Wir von Lernfit empfehlen folgendes: Laura nimmt einmal pro Woche an einem intensiven Einzelunterricht bei einem Lehrer teil, der ihr an beiden Tagen in den Fächern Deutsch und Mathematik helfen kann.

Dank der intensiven Unterstützung sind nach einem halben Jahr die Anfangsschwierigkeiten überwunden und Laura hat sich in beiden Fächern wieder stabilisiert.

Nun hat sie plötzlich große Probleme in dem für sie neuen Fach Englisch. Sie wechselt also die Fächer. Statt Deutsch und Mathe nimmt Laura am Englisch-Einzelunterricht teil. Nach einigen Monaten sind die größten Probleme behoben und sie kann vom Einzel- in einen Gruppenunterricht wechseln.

Durch die rechtzeitige und intensive Unterstützung hat Laura den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium gut geschafft.

Menü